Lebensraum für Spiritualität und Begegnung

+43 3135 82625

Geistliche Impulse aus dem Haus der Stille

In unserer ersten Schließzeit in der Corona-Pandemie haben wir damit begonnen, mit zunächsten täglichen und in weiterer Folge wöchentlichen Impulsen an unserem geistlichen Leben im Haus der Stille teilhaben zu lassen mit Elementen aus unseren Gebetszeiten und aktuellen Bildern rund um das Haus.

In unserer christlichen Überzeugung gehören Aktion und Kontemplation immer schon zusammen. Die Aufgabe der Kontemplativen ist es nicht, sich von der Welt abzuschotten und das eigene Heil zu sichern, sondern das Tun der Aktiven im Gebet zu begleiten und mitzutragen. Darin sahen wir unseren Dienst in der weltweit herausfordernden Situation der Lockdowns der Jahre 2020/21. 

Diesen Grundgedanken wollen wir weiterführen und dich weiterhin mit Impulsen – vorwiegend den sonntäglichen Predigtgedanken von P. Sascha – begleiten.

 

Fürchtet euch nicht!

Ein neues Jahr beginnt. Was es wohl bringen mag? Was es wohl bringen mag in Bezug auf die Pandemie? Was …

weiterlesen

Geschrieben auf das Herz

„Diese Worte sollen auf deinem Herzen geschrieben stehen.“
Solche Formulierungen kennen wir sonst nur aus schnulzigen Schlagern oder aus Herz-Schmerz-Romanen.
„Diese Worte sollen auf deinem Herzen geschrieben stehen.“ Sie sollen dir zu Herzen gehen.
Denn sie verheißen Leben.

weiterlesen

Tauchgang in die Stille

Edward Fröhling SAC, ein Mitbruder von P. Sascha, der seit mehr als einem Jahr mit uns lebt, erzählt in einem Podcast der Katholischen Akademie in Berlin von seinem “Abtauchen” ins Haus der Stille.

weiterlesen

Die Kraft des Wandels

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum – die Kraft des Wandels.“ So lautet der Titel des neuen Misereor-Hungertuchs.
Basis des Bildes ist ein Röntgenbild, das den gebrochenen Fuß eines Menschen zeigt, der in Santiago de Chile bei Demonstrationen gegen soziale Ungleichheit durch die Staatsgewalt verletzt worden ist.

weiterlesen
Stille

Unser Tagesablauf

ist strukturiert durch die gemeinsamen Essens und Gebetszeiten

Als unser Gast

bist du auch eingeladen zu den Gebets- und Meditationszeiten der Hausgemeinschaft.
Mehr darüber