Lebensraum für Spiritualität und Begegnung

+43 3135 82625

Liederbücher und Behelfe

Man darf mit Recht sagen, dass die Liederbücher vom Haus der Stille, beginnend mit verschiedenen Auflagen von „Lobet den Herrn“ über “Du wirst ein Segen sein” bis zum aktuellen „du mit uns“, Wegbereiter des Neuen Geistlichen Liedes in Österreich waren. 

Auch viele andere Behelfe für eine lebendige und lebensnahe Liturgie entstanden im Lauf der Jahre: die Gebetsmappen für unseren täglichen Gebrauch im Haus, Sammlungen mit Impuls- und Meditationstexten. Behelfe zu unseren vielfältigen Projekten (Friedenszeichen, Markusweg…) bis hin zu Kochbüchern mit Rezepten aus unserer naturnahen Küche. Sie alle bilden den Grundstock unseres Angebotes in unserem Laden.

Insgesamt wurden bisher (beginnend ab 1977) von uns ca. 200.000 Liederbücher in Umlauf gebracht. Diese Lieder unterstützen ein wesentliches Anliegen unseres Hauses: den Menschen Hilfen zur Lebens- und Glaubensvertiefung zu bieten. Lieder können dabei einen spirituellen Zugang ermöglichen, den oft viele Worte und Kurse nicht bieten können.

Gebetsmappen für unseren täglichen Gebrauch im Haus, Sammlungen mit Impuls- und Meditationstexten, Behelfe zu unseren vielfältigen Projekten (Friedenszeichen, Markusweg…) u.a. 

Aufgrund der vielfachen Nachfrage von Gästen entschied sich unser damaliger Koch Manfred Nachtnebel bereits im Jahr 2002 zur Herausgabe eines ersten Kochbuches “Kochen im Haus der Stille”, dem 2012 ein weiterer Band “Stille Köstlichkeiten” folgte.

Wer singt,
betet doppelt.

Augustinus

Wegbereiter des neuen geistlichen Liedes

Unser aktuelles Liederbuch “du mit uns” wurde im Jahr 2006  veröffentlicht. Im Jahr 2015 wurde das Liederbuch überarbeitet und als Neuauflage unter dem Titel “du mit uns 2” veröffentlicht. Ein Aspekt bei dieser Überarbeitung war auch die Aufnahme von einigen Gesängen aus anderen religiösen Traditionen, die sich auch für interreligiöse Feiern eignen.

Insgesamt 8 CDs erschließen einen guten Teil dieser Lieder für das Erlernen und gemeinsame Singen, sodass nun mit “du mit uns” ein musikalisches Kraftpaket für die Arbeit in Schule und Pastoral vorliegt.

Auswahlkriterien

Auswahlkriterien

Die Auswahl der Lieder zum aktuellen Liederbuch erfolgte in mehreren Schritten. Damit eine gute Vielfalt erreicht werden konnte, wurden viele Menschen in den Entstehungsprozess eingebunden.

Auswahlkriterien waren:

  • Die Lieder müssen in der Gemeinde singbar sein und sollen doch nicht zu schnell “abgegriffen” sein.
  • Die Lieder sollen auf dem Hintergrund einer bodenständigen, lebensnahen und bibelorientierten Theologie das befreiende Handeln Gottes an uns Menschen sichtbar und erfahrbar machen.
  • In den Liedern sollen aktuelle Lebens- und Glaubensthemen der Menschen zur Sprache kommen: Friede, Gerechtigkeit und Schöpfungsverantwortung, weibliche Spiritualität und Theologie, Weltkirche und Ökumene.
  • Die Lieder sollen helfen, das eigene Leben im Angesicht Gottes zur Sprache zu bringen und sich so von Gott formen zu lassen. Sie sind eigenständige Formen der Verkündigung und nicht schöner Aufputz für die Liturgie.
  • Da nicht nur das Leben unsere Sprache prägt, sondern auch umgekehrt die Sprache das Leben, wurde großes Augenmerk auf eine “geschwisterliche” Sprache der Liedtexte und auf einen differenzierte Gottesanrede gelegt (nicht nur “Herr”).
  • Wir leben an der Grenze zu Osteuropa. Und so fühlten wir uns verpflichtet, auch einige Lieder in den Sprachen unserer Nachbarvölker ins Liederbuch zu nehmen. Diese Lieder mögen helfen, das Völkerverbindende bei internationalen Feiern zu fördern.
  • In der Neuauflage von 2015 (“du mit uns 2”) wurden auch bewusst einige Gesänge aus anderen religiösen Traditionen (Islam, Hinduismus, Buddhismus…) und weitere Elemente mit aufgenommen, um Hilfen für die Gestaltung von interreligiösen Feiern in Schulen, Krankenhäusern oder bei anlassbezogenen Situationen zu bieten.
  • Im Anhang findest du ein Modell für eine “Wort-Gottes-Feier” und für eine “Lichtfeier”, wie wir sie im Haus der Stille jeden Samstag spät abends feiern. Das Hochgebet mit den gesungenen Einschüben möge ein Modell sein, wie dieses Zentrum der Messfeier wieder mehr zum gemeinsamen Gebet aller werden kann.

Zu beziehen sind das Liederbuch “Du mit uns 2” und die CDs in unserem Online-Laden.

Weitere Informationen zum Liederbuch gibt es auf der Seite www.du-mit-uns.at

Liturgische und spirituelle Behelfe

Die Gebetszeiten in unserer Gemeinschaft – insbesondere das Morgenlob – wurzeln in der Tradition des kirchlichen Stundengebetes und haben grundsätzlich den gleichen Aufbau. Doch lassen sie viel Freiraum für Stille und Kreativität in der Wahl von Texten und Gebeten. So ist unser Beten sowohl in der langen Tradition betender Menschen beheimatet und zugleich durch die neuschaffende Kraft des Heiligen Geistes geprägt.

Der Verkauf unserer Gebetsmappen in unserem Laden versteht sich nicht nur als Anregung und Einladung zum persönlichen und/oder gemeinschaftlichen Beten, sondern ist auch eine Möglichkeit, auch über Distanzen hinweg mit unserer Gemeinschaft Verbundenheit zu leben.

Die Einbindung verschiedener Impuls- und Meditationstexte in unsere Liturgie führte dazu, diese Text auch systematisch zu sammeln und nach dem Gesichtspunkten des Kirchenjahres zu ordnen. Mehrere Mappen mit solchen Textsammlungen sind auf diese Weise im Lauf der Jahre entstanden. Auch sie sind in unserem Laden erhältlich.

Ausgehend von unseren vielfältigen Projekten und inhaltlichen Schwerpunkten sind auch weitere Behelfe entstanden, die sich für die Arbeit in Schule, Gruppen oder auch zur persönlichen Vertiefung eignen: Texte zum Sonnengesang, Begleithefte und Arbeitsmappen zum Markusweg und Ermutigungsweg, Vertiefendes zu unserem Friedenszeichen der Religionen und zum Thema “Stille”…

 

 

Bücher

In unserem Laden findest du auch immer wieder Bücher von Autor:innen, die uns in irgendeiner Weise nahe stehen – oft auch als Referent:innen bei unseren Kursen – oder über Themen, die uns als Gemeinschaft gerade beschäftigen. 

Auch P. Karl Maderner ofm hat seine Lebenserfahrungen und seine Aufbauarbeit im Haus der Stille in zwei Bücher gefasst: “Unterwegs mit den Menschen. Mein Leben und das Haus der Stille” (2012) und “Wähle das Leben” (2017).

Kochen im Haus der Stille

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen von Gästen hat unser damaliger Koch Manfred Nachtnebel im Jahr 2002 eine Auswahl seiner Rezepte unter dem Titel “Kochen im Haus der Stille. Naturnahe Küche” zu einem Kochbuch zusammengestellt, das mittlerweile längst vergriffen ist.

Auch das Nachfolgebuch “Stille Köstlichkeiten. Naturküche”, das im Jahr 2012 erschien und aufgrund der wundervollen Fotos und der grafischen Aufbereitung durch Sarah Ruthofer auch ein optisches Meisterwerk ist, ist leider bereits vergriffen.

 

Aktuell verfügbar sind aber die Rezeptsammlungen unserer ehemaligen Köchin Ingrid Fruhmann, die nach wie vor ihre Backkurse im Haus der Stille anbietet: Brotbacken, Osterbrot, “Striezel und Festgebäck” und “Weihnachtsbäckerei einmal anders”.