Lebensraum für Spiritualität und Begegnung

+43 3135 82625

Frei in den Frühling

Coronaregeln ab 5. März weitestgehend aufgehoben
Auch wenn uns derzeit der Krieg in der Ukraine den Atem stocken lässt: im Blick auf die Corona-Pandemie dürfen wir endlich aufatmen. Ab 5. März werden die Coronamaßnahmen weitestgehend aufgehoben. Das bringt auch für uns und unsere Gäste neue Freiheiten.

Die entsprechende Verordnung ist zwar noch nicht veröffentlicht, aber die zwar langsame, aber doch deutliche Entspannung bei den Erkrankungen und v.a. bei den schweren Verläufen gibt berechtigten Grund zur Hoffnung, dass die Ankündigungen ab 5. März tatsächlich in Kraft gesetzt werden:

  • Entfall aller G- Regeln (2G, 3G) Ausnahme: z.B. Pflegeheime, Spitäler
  • Veranstaltungen ohne Einschränkungen möglich


Es ist zu erwarten, dass auch die Religionsgemeinschaften bei den Öffnungsschritten mitziehen und damit auch die Maskenpflicht in Gottesdiensten entfallen wird.

Für uns bedeutet das:

  • Ab 5. März ist eine Aufnahme von Kurs- und Einzelgästen ohne Notwendigkeit eines Nachweises wieder möglich.
  • keine Maskenpflicht mehr im Haus und bei Kursen (und voraussichtlich auch nicht bei Gottesdiensten)
  • Nach den Franziskusgottesdiensten können wir jetzt endlich auch wieder zur Agape einladen. Nächster Franziskusgottesdienst: 13. März, 11.30 Uhr
  • Wir können nach zwei Jahren – zumindest im Blick auf Corona – einem frohen und freien Osterfest entgegengehen.

Natürlich ist auch weiterhin ein behutsamer und verantwortungsvoller Umgang miteinander gefordert. Das Tragen von Masken in geschlossenen Räumen bleibt als Empfehlung aufrecht. So kann nun jede:r in Eigenverantwortung entscheiden, was für sie/ihn gut und richtig ist.

Unser Tagesablauf

ist strukturiert durch die gemeinsamen Essens und Gebetszeiten

Als unser Gast

bist du auch eingeladen zu den Gebets- und Meditationszeiten der Hausgemeinschaft.
Mehr darüber

Ich sehne mich nach einer Auszeit

Die ruhige Lage und die Atmosphäre des Hauses laden ein zu heilsamer Stille