Lebensraum für Spiritualität und Begegnung

+43 3135 82625

Regionale Entwicklungstage
Beschreibung der Workshops Regionale Entwicklungstage christlicher Spiritualität

28.06.-30.06.2024

In Verbindung sein – mit dem Körper

Susanne Noffke, Bernhard Possert

Wie bin ich mit meinem Körper in Verbindung? Wie bin ich über meinen Körper mit meinem Selbst in Verbindung? Wie kann ich über meinen Körper mit anderen Menschen, mit der Natur, mit dem Göttlichen in Verbindung sein? Diesen Fragen gehen wir im Workshop nicht vorrangig mit dem Kopf nach, sondern wir spüren in unseren Körper hinein, nehmen mit dem Körper wahr, lassen Nähe und Distanz zu anderen wirken, nehmen bewusst – innere und äußere – Haltungen ein, probieren Bewegungen aus, spielen, experimentieren, lassen zu, lassen los, begrenzen…


Wenn aus Bewegungen der Gedanken und des Herzens Musik wird

Hans

Was uns in unseren Tiefenschichten berührt und bewegt, drängt uns zum Singen und Musizieren. Musik und Gesang vermögen Bewegungen der Gedanken und des Herzens oft besser zum Ausdruck zu bringen als bloße Worte. Schon Augustinus schrieb: “Wer singt, betet doppelt”!

Das Bewusstseinsrad

Rosa Hojas

Daniel Siegel, ein amerikanischer Professor der Psychiatrie, hat diese Meditationsmethode entwickelt und ihre positive Wirkung mit Forschungsergebnissen belegt. Im ersten Teil wird das Bewusstseinsrad vorgestellt und werden die wissenschaftlichen Hintergründe erklärt. Im 2. Teil wird es konkret ausprobiert und reflektiert.

Verbunden sein mit der Weisheit der Natur

Andreas Schulz, Sarah Straßnig

In diesem Workshop fokussieren wir uns darauf, in Kontakt mit uns selbst und der Natur zu kommen. Wir erkunden, wie die Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft uns dabei unterstützen können, Antworten auf unsere Frage zu finden. Inspiriert von Daan van Kampenhout entdecken wir, wie ein Baum mit Hilfe der Elemente zum Spiegel unserer Seele werden kann, der uns hilft, unseren Weg klarer zu sehen.

Sexualität: too hot to handle …?

Sebastian Schlöglmann

Wir leben in einer Zeit omnipräsenter sexualisierter Darstellungen und doch fällt es schwer, offen über Sexualität zu sprechen. Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach einer gemeinsamen Sprache und je eigenen stimmigen Zugängen zum Thema “Liebe, Beziehung, Körperlichkeit und Sexualität”.

Vielfältige christliche Spiritualität in traditionellen kirchlichen Kontexten wie Pfarre, Bildungsarbeit oder Seelsorge

Barbara Buchinger

In diesem Workshop möchten wir uns darüber austauschen, wie wir das Werden einer neuen, lebendigen Gestalt des Christentums in der Kirche fördern können. Wie können wir Räume und Formate gestalten, damit Menschen im Glauben wachsen können und welche Impulse zur spirituellen Entwicklung können wir als haupt- und ehrenamtlich Engagierte in diesen Räumen geben? Wie gehen wir aber auch gut mit Unverständnis und Gegenwind um?

„Die Macht der Würde“

Barbara Regger

Würde ist das Bewusstsein des eigenen Wertes und der eigenen Haltung. Wenn wir Menschen uns unserer Würde wieder zutiefst bewusst werden, dann finden wir zu unserer ureigenen Macht und Selbstliebe zurück. Im Workshop erkunden und erspüren wir an Hand von biblischen Texten und durch körperliche Wahrnehmung wie Würde und Verbundenheit im ganz persönlichen Leben erfahren werden.


Ich sehne mich nach einer Auszeit

Die ruhige Lage und die Atmosphäre des Hauses laden ein zu heilsamer Stille

Echo der Stille

Gedanken und Informationen aus dem Haus der Stille 4x jährlich druckfrisch