A-8081 Heiligenkreuz a. W., Friedensplatz 1, Tel: +43 (0)3135/82625
<< zurück

Ergänzung Programm 2018

Osterpinzen
Osterpinzen

Neuer Kurs: Osterbrot, Osterpinzen, Lämmer

Termin:
Mittwoch, 28. Februar 2018, 15.00 Uhr - 18.00 Uhr

Leitung: Ingrid Fruhmann und Monika Graßmugg, Köchinnen vom Haus der Stille

mehr darüber...


World Interfaith Harmony Week

World Interfaith Harmony Week

Initiativen für den Dialog der Religionen
1.-7. Februar 2018



Die "World Interfaith Harmony Week" wurde im Oktober 2010 von der UNO-Vollversammlung einstimmig beschlossen und soll jedes Jahr in der ersten Februarwoche die Aufmerksamkeit der Welt darauf richten, dass auch die Religionsgemeinschaften einen wesentlichen Beitrag für den Frieden in der Welt zu leisten haben.

Nähere Informationen: www.worldinterfaithharmonyweek.com


Das Glück ist auf dem Weg – Wir freuen uns auf unseren Nachwuchs

Das Glück ist auf dem Weg – Wir freuen uns auf unseren Nachwuchs

Es ist so weit: Mein Mann Reinhard und ich erwarten ein Baby und werden bald eine kleine Familie sein! Zweifellos steht uns als Paar nun eine aufregende Zeit bevor – im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Hoffnung, Liebe, Glück und Vorfreude blicken wir auf diese spannende Aufgabe. In Anlehnung an Hermann Hesse, dass in jedem Anfang ein neuer Zauber innewohnt, verabschiede ich mich daher ab Februar 2018 in die Babypause.

Sabine Sander

mehr darüber...


Neu in unserer Gemeinschaft

Marion Gröll, Tanja Shahidi und Colette Brun
Marion Gröll, Tanja Shahidi und Colette Brun

Marion Gröll und Tanja Shahidi



Wir freuen uns sehr, dass sich Marion und Tanja entschieden haben, ab 1. Jänner 2018, in unsere Gemeinschaft einzutreten.

mehr darüber...


Alternativkrippe 2017

Gestaltung: Hedi Mislik Foto: Verena Hanifl-Edebhagba
Gestaltung: Hedi Mislik Foto: Verena Hanifl-Edebhagba

…sie
wickelte
ihn
in
Windeln….

Lukas 2,7

Die Mindestsicherung wird derzeit in Österreich heiß diskutiert. Eine Kürzung der Mindestsicherung trifft Menschen und besonders deren Kinder, die nicht genug Einkommen, Pension oder Vermögen haben, und von Armut bedroht sind. Armut ist eine schlechte Voraussetzung für soziale Integration. Ziel dieser existenzsichernden Leistung sollte sein, gerade Armut und soziale Ausgrenzung in Österreich zu vermeiden.

Die Alternativkrippe zeigt eine Gegenüberstellung von Babygewand und Windeln und was dies alles kostet. Mit einer massiven Kürzung der Sozialleistungen müssten wir "unsere Kinder wieder in Windeln wickeln“.

mehr darüber...


Jugendvesper im Haus der Stille

Würde das gesamte österreichische Sozialbudget € 100,- entsprechen, dann...
Würde das gesamte österreichische Sozialbudget € 100,- entsprechen, dann beträgt der Anteil an Mindestsicherung rund € 0,70.

Im Rahmen der adventlichen Jugendvesper am 15. Dezember 2017 kamen mehrere Jugendliche, unter anderem von der katholischen Jugend Heiligenkreuz am Waasen, in unsere Franziskuskapelle. Als Thema wurden heuer „die Debatten rund um die Mindestsicherung und dessen Kürzung" aufgegriffen. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, in Kleingruppen selbst mit ihrem Handy zu diesem Thema zu recherchieren und zu überlegen: Was interessiert mich persönlich? Im Anschluss wurden die Ergebnisse in der Großgruppe präsentiert.

Als inhaltlicher Impuls wurde zudem das „Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg“ aus dem Evangelium nach Matthäus gelesen. Im diesem Gleichnis gibt der Weinbergbesitzer allen Arbeitern genau den Lohn, der in damaliger Zeit notwendig war, um eine Familie einen Tag lang ernähren zu können. Es soll die Menschen dazu ermutigen, in entsprechender Weise in unserer Gesellschaft zu handeln, nämlich jedem das Überleben zu ermöglichen.

mehr darüber...


<< zurück

AKTUELLE AUSSTELLUNG

ANGEBOTE IM HAUS

Altern – ein ständiger Wandel

Altern – ein ständiger Wandel

Impulsvortrag mit Wahrnehmungsübungen
Im Spannungsfeld von Bewahren und Neuorientierung zur Sinnfindung für das „Abenteuer Altern“ und anschließendem Gespräch.

Datum: Dienstag, 6. März, 15.00 Uhr bis 16.30

Referentin: Maria Hoppe, Ergotherapeutin und Validationslehrerin nach Naomi Feil, mit 25-jähriger Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen, Mitbegründerin Institut für Validation

Keine Anmeldung notwendig!


Nach 1 1/2 Jahren Pause gibt es für 2018 wieder eine:

Einladung zur Meditation

„Meinem Leben Raum geben im Angesicht Gottes“

Termine: Mittwoch, 16 bis 18 Uhr (neue Beginnzeit)
Siehe Kalender...

Wo:
Meditationsraum in Haus der Stille
(Kissen, Hocker, Decken sind vorhanden)

Leitung:
Natalie und Manfred Kamper, Meditationsleiter
Nähere Informationen...

Keine Anmeldung notwendig!

Beitrag: freiwillige Spende


Einladung zur Kontemplation nach Franz Jalics SJ



Der Nachmittag ist für alle offen, die nach den Wegschritten der kontemplativen Exerzitien nach P. Franz Jalics SJ meditieren.
Erfahrung mit Sitzen in Stille und gegenstandsloser Meditation soll mitgebracht werden!

Termine 2018: Freitag, 14 bis 17 Uhr
siehe Kalender...

Leitung: Sabine Neuman

Anmeldung direkt bei der Leitung unter: s.neumann@t-soft.at


Beitrag:freiwillige Spende


Offene Tanzabende

Kreis- und Gruppentänze

TANZE – soviel du tanzen kannst,
TANZE – um Begeisterung für’s Leben wieder zu finden,
TANZE – um deine Seele zu erwecken, wenn sie schläft,
TANZE – um zu hoffen, zu vertrauen, zu glauben,zu lieben, zu heilen.

Termine 2018: Mittwoch, 19 bis 21 Uhr
siehe Kalender...

Leitung:
Hedi Mislik & Andrea Schmölz,
ChoRa Kreistanzleiterinnen

Keine Anmeldung notwendig!

Beitrag: freiwillige Spende


DE EN FR HU HR RO RU